Programmierschnittstelle Ränder gehen verloren

Dieses Forum ist für alle NiceLabel Fragen für die deutschen Benutzer.

Moderators: Georges, milos, RobertK, tb, rom, NiceLabel Support Team

Post Reply
KayJee
Enthusiast
Posts: 11
Joined: Thu Mar 18, 2010 11:34 am

Programmierschnittstelle Ränder gehen verloren

Post by KayJee » Mon Feb 28, 2011 1:14 pm

Hallo,

bei der Verwendung von LabelSetPrinter per vb6 ActiveX, gehen die Einstellungen der Etikettenränder verloren. Ich verwenden die einfache Programmierschnittstelle.

Ablauf:
- NiceLabel wird im Hintergrund gestartet.
- Etikett wird geladen
- Variablen werden gefüllt
- Drucker wird per LabelSetPrinter umgestellt.
- Etikett wird ausgedruckt

Softwareversion: NiceLabel Pro Network 5.2
Ausgabegerät: SATO CL 412
Treiberversion: 4.6.44.2471 (Der Druckertreiber wird über einen Druckerserver bereitgestellt)

Beim Wechsel des Druckers werden scheinbar die Seiteneinstellungen aus dem Treiber übernommen.
Die unter Etiketteneinrichtung vorgenommenen Einstellungen für die Ränder gehen verloren.
Ist NiceLabel sichtbar kann man beobachten, wie jegliche Seitenränder beim Wechsel des Druckers
per ActiveX verloren gehen.

Die Umstellung des Druckers wurde der vb6 Anwendung nachträglich hinzugefügt.
Ursprünglich wurde der im Etikett gespeicherte Drucker verwendet (Ebenfalls Sato CL 412).
Dieser wird auch automatisch von NiceLabel geladen, sofern dieser auf dem System verfügbar ist.
Andernfalls wird von NiceLabel der Standarddrucker beim Laden des Etiketts verwendet.

Wenn ich den Drucker manuell über der Oberfläche von NiceLabel ändere,
kann ich das Problem sporadisch nachstellen.
Jedoch verhält sich NiceLabel über die Benutzeroberfläche etwas anders.
Beim programmatischen Umstellen des Druckers gehen immer die Ränder verloren
und der Ausdruck ist dementsprechend versetzt.

Erfolgt ein Wechsel auf einen Laserdrucker mit A4 Papier, beginnt der Druck in der linken oberen Ecke (0,0) jedoch beschnitten durch den entsprechenden Rand.

Ziel ist es, wenigstens innerhalb der SATO Familie den Drucker wechseln zu können,
ohne dass der Ausdruck im nichtdruckbaren Bereich beginnt und entsprechend beschnitten wird.

Für Hilfe bin ich sehr dankbar.

Mit freundlichen Grüßen

J. Schreyer

Post Reply